Design

Fritz Glarners 'Rockefeller Dining Room'

Zürich, Schweiz, 2016

Kvadrat unterstützt die Reinterpretation von  Fritz Glarner’s “Rockefeller Dining Room” (1963/64) im Museum Haus Konstruktiv in Zürich.

Anlässlich seines 30-jährigen Bestehens verwirklicht das Museum Haus Konstruktiv ein ganz besonderes Projekt, das ein Kernstück der Sammlung – Fritz Glarners permanent ausgestellter «Rockefeller Dining Room» (1963/1964) – seiner ursprünglichen Bestimmung näherbringt.  Der bekannte, 1964 in Argentinien geborene und in Zürich lebende Designer Alfredo Häberli wurde dazu eingeladen, ein neues Interieur für den «Rockefeller Dining Room» zu entwerfen, um Glarners raumspezifische Arbeit wieder im Kontext eines Esszimmers erfahrbar zu machen.

Häberlis zeitgemässe Gestaltung greift dabei nicht die damaligen Ausstattungselemente der Rockefeller auf, sondern ist auf die heutige museale Situation und die historische Raumkulisse abgestimmt. Entstanden sind ein Esstisch, Stühle, ein eigens gefertigter Teppich, Vorhänge und ein neues Beleuchtungssystem. Die textilen Elemente zur Verbesserung der Akustik entstanden in Zusammenarbeit mit Kvadrat. 

Fritz Glarner’s “Rockefeller Dining Room” revisited by Alfredo Häberli ist im Museum Haus Konstruktiv in Zürich ab dem 27 Oktober 2016. zu sehen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Photo: Stefan Altenburger

Zurück zu Design