Kvadrat kauft Sahco

Mit dem Erwerb von Sahco, eine der feinsten Textilmarken weltweit, stärken wir unserer Position im Textilmarkt für den privaten Bereich erheblich.

Im letzten Jahrzehnt haben wir mit unseren Marken Kvadrat/Raf Simons, Kinnasand und unseren Teppichen unseren Einfluss im Textilmarkt für den Privatbereich ausgeweitet.Die Aufnahme von Sahco in die Kvadrat Familie ermöglicht es uns, unsere Präsenz auf dem Textilmarkt für den Privatbereich noch weiter auszubauen. Sahco verfügt über eine fast 200-jährige Tradition und ist seit Langem eine hoch angesehene Marke im Bereich der exklusiven Möbelstoffe und Vorhänge für den Privatbereich. Unser Ziel ist es, der Produktlinie von Sahco wieder neue Energie zu verleihen und eine kreative Führung zu bieten“, Anders Byriel, CEO Kvadrat.

Sahco wurde 1831 in der Nähe von Nürnberg gegründet. Das Unternehmen überstand zwei Weltkriege und weitete sich kontinuierlich international aus. Bekannt wurde es für seine Zusammenarbeit mit mehreren Designern, unter anderem Ulf Moritz.

Christoph Häussler, Managing Director Sahco sagt: „Wir sehen den Zusammenschluss von Sahco mit Kvadrat als sehr positiv.Die enge Zusammenarbeit mit dem Kreativteam von Kvadrat gibt Sahco die Möglichkeit, sich zu erneuern und unsere Position als kreative Vordenker wiederzuerlangen und die globale Expansion weiter voranzutreiben.“

Mit dem Kauf von Sahco wird das Produktportfolio von Kvadrat für den privaten Bereich um wunderschöne und exklusive Möbelstoffmischungen und Samtstoffe sowie um sehr erfolgreiche und elegante Vorhangdesigns ergänzt.Zudem werden wir unsere globale Händlerplattform erweitern und unsere Bedeutung in den Shops steigern und somit unser Wachstum in diesem Segment beschleunigen“, sagt Jacob Sloth, SVP Sales Kvadrat.

Der Eigentümerwechsel tritt zum 1. Mai 2018 in Kraft.
Das Geschäft wird weiterhin vom Sahco Hauptsitz in Nürnberg geführt.
Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung hier