Semis von Ronan & Erwan Bouroullec

Semis ist ein harmonisches Zusammenspiel von Punkten und Haptik und das Ergebnis von zwei Jahren intensiver Forschung der in Paris lebenden Designer Ronan und Erwan Bouroullec. Die Punkte sind geometrisch angeordnet und verfügen durch Variationen in Dichte und Tiefe der geknoteten Oberfläche des Teppichs über unterschiedliche Rhythmen. Dadurch wird hier der visuelle Effekt einer abstrakten Landschaft erzeugt, ähnlich einer Luftbildaufnahme von Pflanzen auf einem Feld.

Die Fertigung von Semis aus handgesponnener tibetanischer Wolle ist zeitaufwendig, da die feine – aber bemerkenswert starke – tibetanische Knottechnik angewendet wird. Für einen 200 cm breiten Teppich arbeiten drei Weber zusammen, wobei sie 7 cm pro Tag schaffen.