Schafe zählen

Viele unserer Textilien bestehen aus natürlicher Wolle. Daher spielt die Produktion dieses wichtigen Rohstoffs eine entscheidende Rolle in unserer Kultur der Nachhaltigkeit.

Wolle ist ein erstaunliches Produkt: natürlich, erneuerbar, langlebig und recycelbar. Bei Kvadrat nutzen wir alle seine Qualitäten. Aber unser Interesse an diesem Rohstoff beginnt lange, bevor es in Textilien verwandelt wird. Es beginnt mit dem Wolllieferanten, in diesem Fall einem Schafzüchter in Südaustralien oder Neuseeland, und setzt sich dann in den folgenden Verfahren der Gewinnung und Verarbeitung fort.

Schafzucht ist ein wirtschaftlich und kulturell wichtiger Teil des Lebens in Australien und Neuseeland. Ein trockenes Klima und unfruchtbare Böden könnten für viele Arten von Landwirtschaft problematisch sein, aber Schafe haben sich in diesen Gebieten als erfolgreich erwiesen, und so entwickelte sich im 19. Jahrhundert eine Kultur, die auf dieser Art von Landwirtschaft basiert und seitdem durch den Export von Wolle für Unternehmen wie unserem getragen wird. Heute kommen in Australien sechs Schafe auf jeden Menschen und mehr als 141.4000 Menschen sind in der Land- und Forstwirtschaft Neuseelands beschäftigt. Wir beziehen unsere Wolle aus diesen Ländern aus zwei Gründen: Erstens sind die Betriebe hier in der nachhaltigen Landwirtschaft engagiert und haben effiziente Produktionsmethoden entwickelt, die traditionelle Techniken nutzen. Zweitens produzieren sie die qualitativ hochwertigste Wolle. 

Die Wolle, die wir für unsere Polstertextilien verwenden, stammt von Schafen aus Kreuzungsrassen (Rassen wie Merino, Border Leicester und Dorset), die vor allem für das Fleisch und sekundär für die Wolle aufgezogen wurden. Die Wollqualität, nach der wir suchen, ist strapazierfähig, elastisch und weich, aber nicht zu weich. Die auf diesen Farmen aufgezogenen Schafe sind zäh und zuverlässig. Ihre Wolle ist grob und hat genau die richtige Faserlänge und Dicke, um unseren Bedürfnissen zu entsprechen.

Die Schafe werden nur einmal pro Jahr geschoren und der Prozess des Sammelns der Tiere, um sie zu den farmen zu bringen und die Vliese zu scheren — die zu diesem Zeitpunkt etwa 4 Kilo schwer sind — ist ein arbeitsintensives und vertrautes Ritual für die ländliche Schafzuchtgemeinschaften. Die Menschen hier haben seit Generationen Schafe gezüchtet und geschoren: Sie benutzen immer noch Schäferhunde (Kelpies), um ihre Herden zu bewegen, und erfahrene Schafscherer fahren von Hof zu Hof, um ihre begehrte und schwierige Arbeit zu verrichten. Der Vorgang des Scherens kann bis zu einer Woche dauern, je nach der Schafe. Am Ende stehen die frisch geschorenen Tieren, müde Arbeiter und die kostbare Wolle, die nun beurteilt werden kann.

Klima und Landschaft spielen eine wesentliche Rolle für die Qualität des Endprodukts. Die richtige Menge an Regen und Sonne erzeugt die idealen Weidebedingungen für die Schafe, die uns mit der besten Qualität der Wolle versorgen: Fasern, die stärker, dicker und länger sind. Dies ist eine Branche, die auf ihre natürliche Landschaft angewiesen ist: Das Zusammentreffen der perfekten Umweltfaktoren in Australien und Neuseeland hat dazu geführt, dass die Schafzucht dort gedeiht und das Know-how so entwickelt und über Generationen weitergegeben wird.

Nach der Graduierung — ein Verfahren, das den Wert jedes Vlieses in Abhängigkeit von seinem Faserdurchmesser, seiner Kräuselung, Menge, Farbe und Stärke bestimmt — werden die Vliese zu Ballen verarbeitet und dann bei einer lokalen Wollauktion verkauft. Jeder Ballen ist mit einem Strichcode versehen. Dies ist wichtig, da die Wolle dadurch immer zu ihrem Herkunftsbetrieb in der Lieferkette zurückverfolgt werden kann.

Schließlich wird die Wolle vor dem Versand in gereinigt. Wenn so der Staub und der Schmutz der Farm entfernt werden, verliert dieser wundersamste Rohstoff seine Rauheit und macht einen Schritt näher zu einem Textilprodukt, das wir alle wiedererkennen: Garn.

Die Reise der Wolle endet hier nicht. Wir investieren viel Arbeit in unsere Partnerschaft mit Wollspinnereien und Herstellern. Hier wird das Rohmaterial zum Produkt. Lesen Sie mehr über Wooltex, eine traditionsreiche Spinnerei in Yorkshire.
* Die gesamte Wolle für Kvadrat stammt aus Australien und Neuseeland mit Ausnahme der Wolle, die für unser Molly-Textil aus Norwegen verwendet wird.
Read about our main supplier of woollen textiles, Wooltex