Flying and Painting von Roman Signer

Ebeltoft, 2016

Signers performative Aktionen und Arrangements machen alltägliche Objekte auf unerwartete Weise, oft als humorvolle, quasi-wissenschaftliche Experimente neu. Für diese Arbeit modifizierte Signer eine Anzahl von Vier-Propeller-Drohnen, indem er einen Rasierpinsel auf ihrer Oberseite befestigte. Aus dem Inneren eines Frachtcontainers führte der Künstler eine „Malaktion“ aus: Die Decke des Containers, die speziell angepasst worden war, wurde mit dem Pinsel, der an der fliegenden Drohne angebracht war, mit blauer Farbe bemalt, ferngesteuert vom Künstler .

Sobald die Aktion abgeschlossen war, flog Signer die Drohne weg, die sich dann im offenen Himmel verlor. Eine weitere Drohne bleibt als Beweis für die Aktion im Container und stellt das Werkzeug, mit dem sie durchgeführt wurde, der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Flying and Painting wurde im Sommer 2016 im Kvadrat Hauptsitz in Ebeltoft realisiert.