Raf Simons

Obwohl Raf Simons 1991 sein Studium in Industriedesign abschloss, beging er 1995 einen radikalen Wandel, wurde als Autodidakt zum Designer für Herrenmode und gründete sein gleichnamiges Label. Er legte eine beeindruckende Karriere hin: Simons wurde zum Professor des Fachbereichs Mode der Universität für angewandte Kunst in Wien ernannt, wurde Creative Director von Jil Sander (Herren- und Damenmode) und anschließend Artistic Director bei Christian Dior für Haute Couture für Damen sowie für die Konfektionskleidungs- und Accessoires-Kollektionen. Von 2016 bis Ende 2018 war er Chief Creative Officer des amerikanischen Modelabels Calvin Klein.

Simons verbindet die Energie und Einzigartigkeit der Subkulturenmit der Schärfe und Präzision klassischer Schneiderkunst. Im Zentrum seiner Welt stehen stets Einstellungen, Stimmungen und Statements zu Individualität und Unabhängigkeit. Ebenso wichtig bei Raf Simons' Ansatz ist das ständige Streben nach Innovation – das Erforschen von Stoffen und Strukturen ist ein wesentlicher Bestandteil davon. Simons hat mehrere Textilkollektionen in Zusammenarbeit mit Kvadrat entworfen.

No Man's Land

The making of the No Man’s Land installation exhibited at Garage 21 during Salone del Mobile 2019

Produkte

Argo 2

633

Balder 3

862

Byram

471

Fuse

111

Harald 3

133

Masai

792

Noise

562

Pilot

622

Pulsar

679

Reflex

779

Sirocco

541

Sonar 3

684

Sunniva 2

552

Vidar 3

693

Referenzen

Konzert- und Kongresscenter De Doelen

Kvadrat is Europe’s leading manufacturer of design textiles. We create high quality contemporary textiles and textile-related products for private and public

Calvin Klein flagship stores