Laurèl Store

München, Deutschland
eins:33, München

Das Projekt
Der Flagship-Store von Laurèl, eine international bekannte deutsche Premium-Marke für Damenmode, wurde durch das Münchner Büro für Architektur und Innenarchitektur eins:33 konzipiert und realisiert. Kvadrat Textilien, Kvadrat Soft Cells und Luminous Textile Panels von Philips werden im gesamten dreistöckigen Gebäude verwendet und unterstreichen den Slogan der Marke „See, Feel, Love“. Ziel war ein Store-Konzept, das die luxuriöse Lässigkeit von Laurèl verkörpert, eine Markenerfahrung erzeugt und das Einkaufserlebnis verbessert, indem die neusten Modetrends hervorgehoben werden. Dieses Konzept wird nach und nach auch in den anderen Laurèl-Stores eingeführt.

Die Lösung
Die studioähnliche Verkaufsfläche verfügt über einen harten Betonboden in Kombination mit eleganten Einlegearbeiten aus Kastanienparkett für die Bereiche, auf die der Fokus gelenkt werden soll. Als Kontrast dazu wurden die intimen Servicebereiche als eine Art Rückzugsort mit weichem Textil geschaffen. Für die Vorhänge der Umkleidekabinen wird der Stoff Dawn verwendet. Optische Raffinesse wird durch die an den Wänden angebrachten Kvadrat Soft Cells erzielt sowie durch die Luminous Textile Paneele von Philips im Treppenbereich, die beide mit dem Kvadrat Textil Ginger bezogen sind. Der dynamische Inhalt unterstützt nicht nur die Identität der Marke, sondern erhöht auch das Einkaufserlebnis durch die Betonung der neuesten Modetrends. Der Gesamteindruck schafft die Atmosphäre eines individuell gestalteten Concept Stores mit einer starken Idee der Kuratorschaft

Ein wichtiges Kriterium war das reizvolle Zusammenspiel der unterschiedlichen, um nicht zu sagen widersprüchlichen Materialien. Als Hintergrund für die harten industriellen Oberflächen haben wir Kvadrat Soft Cells gewählt, die eine beruhigende und harmonische Atmosphäre schaffen. Kvadrat Soft Cells bieten eine flexible Systemlösung mit hochwertigen Textilen für optimale akustische Bedingungen. Die zusätzlichen Features der Philips Luminous Textilpaneele kombinieren Farben, Umgebungslicht und dynamische Inhalte auf einzigartige Art und Weise“, so Hendrik Müller, Architekt und Direktor bei eins:33.

Products

Ginger 2

292

Dawn 2

332