Der Maersk Tower

Kopenhagen, Dänemark
C.F. Møller, Architektin Dorthe Andersen und Ramsing & Co


Ein Bedarf an modernen, leichten Textilien mit hoher Strapazierfähigkeit
Designed von C.F. Møller Architekten beherbergt der Maersk Tower Forschungs- und Schulungseinrichtungen sowie ein Tagungszentrum mit Auditorien und Konferenzräumen. Das Innere wurde so gestaltet, dass es Möglichkeiten bietet, sich zu treffen und interdisziplinär zu arbeiten.

Man entschied sich für Steelcut und Steelcut Trio – beide mit dem EU Ecolabel zertifiziert –, um die Anforderung nach modernen, hellen Textilien zu erfüllen, die so strapazierfähig sind, dass sie täglichem starkem Gebraucht standhalten. Im großen Auditorium werden damit die 500 Stühle in verschiedenen Rottönen bezogen. Sie werden außerdem auf den Sofas, Bänken und Stühlen im gesamten Gebäude verwendet. Des Weiteren kommt in dem Komplex auch Hallingdal zum Einsatz sowie After Midnight und Campas für die Vorhänge.

Die Farbpalette für den Maersk Tower besteht aus dezenten Graustufen und einem Hellblau sowie aus Röttönen, die von einer Farbe inspiriert sind, die der Künstler Tonning Rasmussen für das original Panum-Institut gewählt hatte. Dieser Ton entfaltet sich in einer Skala von Rosa bis Dunkelrot.

Der Maersk Tower ist ein modernes Gebäude, in dem sich Dänemarks energieeffizientesten Laboratorien befinden. In Kombination mit der beweglichen thermischen Abschirmung der Fassade und anderen energiesparenden Maßnahmen ist das Gebäude damit ein wegweisendes Beispiel für energieeffizienten Laborbau.

Der Maersk Tower ist eine Erweiterung von Panum, der Fakultät für Gesundheit und Medizin der Universität Kopenhagen.

© Lennart Søgård-Høyer

Produkte

Steelcut 2

685

Steelcut Trio 3

996